Die Magie der Mokume Gane Eheringe

Mokume Gane Eheringe

Mokume Gane Eheringe – Schmiedekunst aus Japan

„Habt ihr schon einmal etwas von Mokume Gane Eheringe gehört?“…“Ja, tatsächlich. Aber was das sein soll, wissen wir nicht?“ Dann wird es Zeit für eine Aufklärung.

Mokume Gane Ringe sind etwas ganz besonderes. Genauer genommen handelt es sich um eine aufwendige Schmiedekunst, die um 1600 in Japan ins Leben gerufen worden ist. Zeit und Geduld bringen Japaner traditionell mit. Die beiden Eckpfeiler sind beim Schmieden von Mokume Gane Trauringen elementar, wenn man sich an die Technik heranwagen möchte.

Mokume steht im Japanischen für Holzmaserung. Gane ist die japanische Übersetzung für Metall. Das ergibt umgangssprachlich „holzgemasertes Metall“. Darauf müssen wir genauer eingehen.

Wie werden Mokume Gane Ringe hergestellt?

Schmiedekünstler, die die Schmiedetechnik Mokume Gane beherrschen, müssen sich intensiv mit der Technik auseinandersetzen, sich von der standardisierten Herstellung verabschieden und offen für die Entstehung neuer Ideen sein. Das macht es wiederum sehr spannend.

Man startet mit der Verschweißung von dünnen – bis zu 20 Blöcke à 1,6 mm – Metallplatten, die ähnliche Materialeigenschaften vor- und deren Legierungen farbliche Kontraste aufweisen. Die „Blätterteigmetalle“ müssen vielfach geschmiedet werden, bis vielfältige Farbmuster entstehen. Interessant dabei ist, dass jedes entstandene Muster einzigartig ist und nicht vorab skizzierbar ist. Die Muster sind dabei nicht oberflächlich, sondern durchgängig für jeden einzigartigen Ring.

Der Glanz der Ringe ist außergewöhnlich, insbesondere die welligen Strahlen. Die weiche Anmutung ähnelt einem ruhigen Gewässer, worüber ein stiller Wind drüber weht. Der Aufwand ist sehr hoch, zeitintensiv und oftmals ermüdend. Folgende Techniken kommen dabei zum Einsatz: Punzieren, Fräsen, Bohren, Gravieren, Ätzen, Torsion, Verwalzung.

Das wunderbare Resultat ist vergleichbar mit einer feinen Holzmaserung. Charakteristisch ist die fugenlose Ringherstellung ohne die Unterbrechung des Farbmusters – ein Zeichen für die hohe Qualität. Der Goldschmied kann in eine völlig neue Welt eintauchen, mit neuartigen Gestaltungsmöglichkeiten hinsichtlich Form und Farbe. Gewissermaßen haben Mokume Gane Ringe einen ganz eigenen Charakter. Eheringe aus Mokume Gane sind stets faszinierend, individuell und sehr hochwertig.

Unsere Modelle für Mokume Gane Trauringe

Ilovetrauringe ist der Schmiedekunst Mokume Gane ebenfalls verfallen und bietet auf Anfrage eine einzigartige Auswahl an Mokume Gane Eheringen der Marke Rauschmayer an. Jede Mokume Gane Ringpaar ist eine Einzelanfertigung.

Ob Bicolor-Ringe aus Weißgold-Gelbgold oder Weißgold-Rotgold; oder Tricolor-Ringe aus Weißgold-Gelbgold-Rotgold, ihr habt die Qual der Wahl.

Nehmt Euch die Zeit und taucht in die wundervolle Welt der japanischen Schmiedetechnik Mokume Gane ein. Die Auswahl ist besonders hochwertig. Unsere Mokume Gane Ringe sind Sonderanfertigungen mit einzigartigen Designs. Durch die enge Partnerschaft mit dem führenden Hersteller Rauschmayer aus Pforzheim, garantiert man Euch das Prädikat Made in Germany. Sowie die Nutzung von Recycling-Edelmetallen und Diamanten aus konfliktfreien Regionen. Denn: Nachhaltigkeit ist wichtig.

Bei Interesse als auch Sonderwünschen steht man Euch unter info@ilovetrauringe.de oder telefonisch unter 030 72 01 40 21 jederzeit zur Seite.

Klara Kent

There are 0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.